Pranic agriculture ist eine moderne Form der Landwirtschaft . Die Grundlagen wurden von Grandmaster Choa Kok Sui entwickelt.

 

Ähnlich wie bei anthroposophischen Landbaukonzepten wird zur Stärkung der Nutzpflanzen kosmische Energie eingesetzt. Das indische Wort für kosmische Energie ist Prana. So entstand der Name.

 

Pranic agriculture geht jedoch noch weiter. Boden, Saatgut und Nutzpflanzen werden gezielt, direkt und nach Bedarf energetisch behandelt—ähnlich wie beim Pranic Healing nach Choa Kok Sui.

 

Pranic agriculture benötigt deswegen auch keine Tierpräparate.

 

  1. a. in Kanada und mehreren asiatischen Ländern wird pranic agriculture seit Jahren erfolgreich eingesetzt.

 

Auf Hofgut Rineck im Odenwald wird pranic agriculture eingesetzt

  

  • ohne Kunstdünger
  • ohne tierische Dünger
  • ohne Pestizide
  • ohne Tierpräparate

 

Trotzdem gelang es bisher,  mit relativ wenigen Maschineneinsätzen pro Saison

und ansonsten reiner Energiearbeit

 

  • ordentliche Erträge zu erwirtschaften
  • Auswinterungsschäden zu minimieren.
  • Schädlinge (blaues Getreidehähnchen) zu vertreiben
  • Disteln, Ampfer und Wicken drastisch im Wachstum zu hemmen.

 

sichtbare Auswinterungsfolgen auf Hofgut Rineck bei Dinkel am 4.5.2012

 

links pranic agriculture                                                  rechts Nachbarfläche

 

 

________________________________________________

 

Roggenanbau mit pranic agriculture

 

pranic agriculture - Kultur mit

Winterroggen (Sorte Recrut)

am 4.5.2012:

 

gleicher Roggen

am 25.5.2012:

 

 

___________________________________

 

Stärkung von Kirschbäumen durch pranic agriculture

 

Kirschbäume zu

Ostern 2008 gepflanzt.

 

die gleichen Bäume 

am 27.5.2012

 

Brusthöhendurchmesser 

des vordersten Baumes 

am 27.5.2012:   10 cm